Internet of Things Conference | 17. - 19. Juni München

AIoT – Actionable Intelligence of Things: sinnvolle Werkzeuge und mögliche Ergebnisse

Session

Die Wertschöpfung durch das Internet der Dinge basiert nicht nur darauf, dass Datenquellen vernetzt und dadurch relevante Informationen gewonnen werden. Wirklicher Mehrwert entsteht dadurch, dass die gewonnenen Informationen mit Hilfe von datenwissenschaftlichen Methoden (landläufig: „AI“) zu möglichst guten Vorhersagen bzw. zu automatisierten Entscheidungen verarbeitet werden. Der Mehrwert entsteht also an der Schnittstelle von AI und IoT.

Unter dem Titel AIoT hat sich eine unternehmensübergreifende Expertengruppe zusammengefunden, die an der Schnittstelle von AI und IoT arbeitet, mit dem Ziel, das Thema künstliche Intelligenz für IoT-Anwender zu entmystifizieren, erklärbar und handhabbar zu machen.

Der Vortrag wird relevante Projekt-Erfahrungen der Expertengruppe zeigen – von der Bilderkennung im Logistikzentrum über die automatische Verbesserung der Energie-Effizienz bei Wirtschaftsgebäuden bis zur Spieler- und Trainingsanalyse im Profi-Fußball – und erläutern, welche AI- und IoT-spezifischen Werkzeuge in den Projekten zur Anwendung kamen und wie diese eingesetzt wurden.

Besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Erarbeitung einer prozess-übergreifenden Datenstrategie sowie der Umsetzung von umfassendem Datenqualitätsmanagement als Voraussetzung für AIoT=Actionable Intelligence of Things.